Hinweise zum Betreiben von Anlagen

Stehen aus dem Jahr 2016 noch Prüfungen aus?

Regelmäßige Prüfungen

Regelmäßige Prüfungen (Aus Sicht des Betreibers)

Sind in den meisten Fällen Sachkundigen-Prüfungen, die nach gesetzlichen Mindestvorgaben erfolgen müssen. Allerdings ist der Betreiber an der Ausgestaltung des Prüfumfanges beteiligt. Der Betreiberanteil beginnt mit der Anschaffung. Er hat Sorge zu tragen für:

  1. Bestimmung der Bediener und deren Unterweisung
  2. Anfertigung einer Gefährdungsbeurteilung, in die relevante Dinge aus der Betriebsanleitung heranzuziehen sind
  3. Führung der lückenlosen und vollständigen Dokumentation zu der betreffenden Anlage
  4. Bereitstellen einer Betriebsanweisung
  5. Überwachung der regelmäßigen Prüfung und Beseitigung der evtl. auftretenden Mängel

Vollständigkeit von Prüfbüchern

Vollständigkeit von Prüfbüchern (Aus Sicht des Betreibers)

Was bedeutet Vollständigkeit? Wie kann man Vollständigkeit prüfen?

Es sei hier einmal vorweggeschickt, dass bei der Sachkundigenprüfung die Vollständigkeit der Dokumentation zu prüfen ist!!

Der Sachverständige, der die Abnahmeprüfung durchführt, hat in der Regel eine Liste, die er abarbeitet. Die Aufstellung, die von uns dazu verwendet wird, finden Sie nachstehend als Auszug:

Anhang - Prüfpunkte

 

1

Dokumentationsprüfung

vorh.

vollst.

nicht

zutr.

Bemerkung

A

Prüfbuch

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

 

Stammblatt zur Kranart

 

 

Beiblatt Tragmittel (Seil, Haken, Kette)

    

 

Prüfbericht letzte wiederkehr. Prüfung

    

 

Berechnung th. Restnutzungsdauer

 

 

Nachweis über Austausch bzw. Instand. von Bauteilen/-gruppen

 

 

Zusatzstammblatt Kranbahn

 

 

Statik

 

B

Konformität mit RL 2006/42/EG

 

 

 

 

 

Konformitätserklärung

 

 

Einbauerklärung (seit 29.12.2009)

 

C

Betriebsanleitung

 

 

Schaltpläne

 

 

Tragfähigkeitsangabe

 

 

Hinweise zur Prüfung

 

 

Montage-/ Demontageanleitung

 

 

Einsatzbedingungen/ Einstufung

 

 

Hinweise auf Restgefahren

 

D

Prüfbescheinig. gem. BGV/GUV-V A3

 

Ist diese Tabelle erfüllt, sind die Unterlagen – im Regelfall- vollständig.

Sicher, bei einigen Dingen ist man auf Hilfe angewiesen um die Vollständigkeit zu erreichen.

 

 

Rückfragen zu dem Thema

bitte rufen Sie mich an, oder schreiben mir eine Mail:
Ulf Bruger

+49 30 755 12 19-15
Ulf.Bruger@BF-Systemtechnik.de

Zurück


« zurück